comdirect Depotübertrag

Du hast bereits ein Depot bei einem Anbieter, bist jedoch total unzufrieden? Oder du schaust dich gerade nach einem Depotanbieter um, der möglicherweise günstigere Konditionen vorweisen kann? Wir sagen dir, dass du mit einem comdirect Depotübertrag gut beraten bist!

Nicht umsonst wurde comdirect als Online Broker des Jahres ausgewählt. Dementsprechend muss diese Bank auch etwas vorzuweisen haben. Wir haben für dich recherchiert und dir alle Informationen zum comdirect Depotübertrag herausgesucht.

Wir beantworten Fragen, wie:

  • Wie funktioniert ein Depotwechsel bei der comdirect?
  • Welche Vorteile hat ein solcher Wechsel?
  • Welche Kosten müssen beim Depotübertrag zur comdirect beachtet werden?

Sollten wir dein Interesse geweckt haben, dann zögere nicht und klicke dich durch unseren Beitrag.

Wie funktioniert ein comdirect Depotübertrag?

Bevor du ein Depot von einer anderen Bank zur comdirect übertragen kannst, benötigst du ein comdirect Depot. Dieses kannst du schon in nur wenigen Schritten eröffnen. Sobald du über das Online-Formular dein Depot bei der comdirect eröffnet hast und die Bank alle Daten geprüft hat, kannst du deinen comdirect Depotübertrag beantragen.

Dein neuer Anbieter, die comdirect, wird dann von dir beauftragt, alle Wertpapiere zu übertragen. Bevor der Wechsel stattfinden kann, musst du deiner neuen Bank jedoch noch mitteilen, welche Wertpapiere übertragen werden sollen und ob das alte Depot endgültig gelöscht werden soll.

Ob das alte Depot komplett gelöscht werden soll, musst du ganz für dich alleine entscheiden. In erster Linie komm es darauf an, ob du dein komplettes Depot übertragen oder du nur einzelne Wertpapiere übernehmen willst. Überträgst du dein komplettes Depot, kann es tatsächlich sinnvoll sein, das alte Depot schließen zu lassen, um unnötige Kosten zu sparen.

Um es dem Anleger so einfach wie möglich zu machen, hat die comdirect den Depotwechselservice ins Leben gerufen. Um diesen Service zu beanspruchen, musst du auf die Internetseite der comdirect gehen und den Punkt Depotwechsel-Portal auswählen. Dort wird dir alles weitere erklärt und dort werden dir auch die entsprechenden Formulare zur Verfügung gestellt.

Wie lange dauert ein Depotwechsel zur comdirect?

Trotz der Einfachheit des comdirect Depotübertrages dauert es seine Zeit, bis alle Daten von deinem alten Depot in dein neues Depot übertragen werden. Normalerweise dauert ein comdirect Depotübertrag bis zu zwei Wochen. Wie lange der Depotwechsel im Endeffekt wirklich dauert, kann man nicht sagen.

Die Dauer des Übertrages hängt zum Beispiel auch von der Anzahl und Art der Wertpapiere ab. Wenn du allerdings Aktien im Ausland in einem Depot gelagert hast, musst du mit längeren Wartezeiten rechnen. Der Übertrag von ausländischen Depots kann dann bis zu sechs Wochen dauern.

Welche Vorteile bringt der Depotwechsel zur comdirect?

Du kennst jetzt bereits den Ablauf des comdirect Depotübertrags, doch aus welchem Grund solltest du diesen Wechsel in Anspruch nehmen? Bei comdirect kannst du selbst entscheiden, ob du ein komplettes Depot oder nur einzelne Wertpapiere zu deinem neuen Anbieter übertragen willst.

Dank des neuen Depotwechselservices kannst du nun innerhalb weniger Minuten deine Wertpapiere von einer anderen Bank zur comdirect übertragen lassen. Und das Beste an dem Depotwechselservice ist, dass du dich um nichts kümmern musst.

Wie beauftragst du den Depotwechselservice? Das kannst du ganz leicht online erledigen. Dabei spielt es keine Rolle, wo du dich gerade befindest, denn du kannst diesen Auftrag von überall kostenlos abschicken. Ob zu Hause am PC, am Handy oder am Tablet, den Onlineservice kannst du überall nutzen.

Ein weiterer Vorteil des Depotwechsels ist, dass du alle Wertpapiere immer und überall im Blick hast. Der Online-Zugang ist sehr übersichtlich gestaltet, sodass du bei Bedarf schnell handeln kannst.

Wie hoch sind die Kosten beim comdirect Depotübertrag?

Wenn du Wertpapiere aus einem inländischen Depot in ein Depot der comdirect übertragen willst, dann kommen keine zusätzlichen Kosten auf dich zu. Wusstest du, dass Banken bei einem Depotwechsel innerhalb Deutschlands gar keine Gebühren verlangen dürfen? Ein BGH-Urteil aus 2004 hat dies sogar bestätigt.

Allerdings muss auch bei dieser Aussage wieder eine Ausnahme berücksichtigt werden. Vermutlich kannst du dir schon denken, welche Depots eine Ausnahme mit sich bringen? Hast du deine Wertpapiere in einem Depot im Ausland untergebracht, kann es sein, dass beim Depotübertrag zur comdirect Gebühren anfallen.

Die Gebühren werden zuerst von der comdirect übernommen, diese werden dir jedoch im Nachhinein in Rechnung gestellt.

Kann man während des Depotübertrages mit Wertpapieren handeln?

Während eines Depotwechsels zur comdirect hat man keinen Zugriff auf seine Wertpapiere. Deswegen musst du dringend vor dem Depotübertrag schauen, ob du einige Wertpapiere kurzfristig verkaufen willst.